Ambidextrie und die beiden Modi

von Gudrun Töpfer (Kommentare: 0)

I just invent, then wait until man comes around to needing what I’ve invented (R. Buckminster Fuller)

Der Begriff Ambidextrie ist eigentlich ein alter Hut. Wörtlich übersetzt bedeutet Ambidextrie „Beidhändigkeit“. In Bezug auf Unternehmen tut sich nun die Frage auf: Welche beiden Hände sind denn da am Werk?

Wir stellen uns einfach mal ein Unternehmen vor. Dieses Unternehmen macht genau das, was im Zitat gesagt wird: Etwas erfinden, was – früher oder später – jemand haben möchte. Dazu wird es ausprobieren, testen, sich irren, Ideen verwerfen, neue Ideen annehmen, auf dem Markt herumschauen. Und irgendwann ist das tolle Produkt dann fertig.

Wenn das Unternehmen schlau ist, wartet es jetzt nicht einfach nur ab, sondern tut aktiv etwas dafür, dass das Produkt unter die Leute kommt: Es macht Marketing und wirbt so für das Produkt. Wenn es noch ein bisschen schlauer ist, schaut es sich an, ob man die Herstellung des Produkts verbessern, beschleunigen, oder günstiger machen kann.

Das sind die beiden Hände: Die eine Hand erfindet etwas, ist kreativ, irrt sich, ist deshalb etwas langsamer. Wenn ein Unternehmen in diesem Modus operiert, nennen wir das „Explore-Modus“ – denn es exploriert neue Möglichkeiten. Die andere Hand hingegen ist fertig mit dem Explorieren und weiß, was zu tun ist und sie tut es volle Kraft voraus, mit so wenig Krafteinsatz wie möglich. Sie ist schnell und schlank und vermeidet Verschwendung. Diesen Modus nennen wir „Exploit-Modus“ (von engl. to exploit = ausnutzen, ausschöpfen).

Die beiden Hände rühren in grundsätzlich verschiedenen Kochtöpfen und wo beim einen ein Fehler ein Lernanlass ist, ist beim anderen ein Fehler etwas, was einfach nur lästig ist und Geld kostet.

Take Away Messages:

  • Es gibt zwei Modi, in denen Unternehmen operieren können, den Explore-Modus und den Exploit-Modus.
  • Im Explore-Modus sind Unternehmen langsamer, kreativer, probieren neue Möglichkeine aus, irren sich und lernen (im Optimalfall) aus Fehlern.
  • Im Exploit-Modus produziert und vertreibt ein Unternehmen das Produkt, es tut dies schnell und schlank, vermeidet Verschwendung, setzt auf Effizienz und möglichst niedrigen Ressourcenverbrauch.

Zurück

Die Sie auch interessieren könnten!

Weitere Artikel